Gelebte Parität

Die vom Gesetzgeber geforderte paritätische Verwaltung wird bei der SKMU gelebt und findet auf zwei Stufen statt: 

Einerseits ist der Stiftungsrat der angeschlossenen Vorsorgewerke durch die Arbeitgeber und Arbeitnehmer gewählt. 

Andererseits wählt jedes angeschlossene Vorsorgewerk eine aus dem Kreise der Versicherten und des Arbeitgebers paritätisch zusammengesetzte Vorsorgekommission und bestätigt diese Wahl mit dem Wahlprotokoll. Die Vorsorgekommission regelt alle Belange auf der Stufe des Vorsorgewerks (Firma) im Zusammenhang mit Fragen aus dem Kreise der Versicherten und der reglementarischen Änderungen in Zusammenarbeit mit der Stiftung.